Hemp.com Inc.- Hanf nach Hause

Hanf ist ein nicht-psychoaktiver Cousin von Marihuana (Das heißt, es bringt dich nicht hoch) und es gehört zur selben Cannabispflanzenfamilie. Seine Fasern können für verwendet werden Lebensmittel, Kleidung, sogar Baustoffe. Dies beantwortet die Hanf vs.. Marihuana-Frage, aber CBD noch nicht angesprochen. Probier das aus "Was ist Hanf?Seite, um mehr über Hanf zu erfahren.

Aber seine beliebteste Verwendung in den letzten Jahren ist CBD Öl, Ein Derivat, das immer mehr Verbraucher für verschiedene gesundheitsbezogene Themen wie Angstzustände verwenden, Muskelschmerzen und Schmerzen, und Schlaflosigkeit. CBD-Öl wird erwartet, ein $20+ Milliarden-Dollar-Industrie von 2020. CBD kann sowohl aus Hanf als auch aus Marihuana gewonnen werden, aber Hanf ist die bessere Wahl, da er kein THC enthält. Hanf ist also besser, wenn wir Hanf vs.. Marihuana in Bezug auf die Gewinnung von hochwertigem CBD-Öl und Isolaten.

Hanf, und daraus abgeleitetes CBD-Öl, wurden in den USA legalisiert. Im Dezember, Wegbereiter für Landwirte in den USA, um den CBD-Markt zu dominieren. CBD-Öl aus Marihuana-Pflanzen wurde von der Bundesregierung nicht legalisiert.

CBD Industriehanf

Damit, Was bedeutet das alles?? Hanf und Marihuana stehen nicht im Wettbewerb und Sie sollten Hanf wirklich nicht mit Hanf vergleichen. Marihuana. . Hanf und Marihuana gehören beide zur Cannabis-Familie, Hanfsamen enthalten jedoch nicht die psychoaktive Verbindung, Tetrahydrocannabinol (THC), das Marihuana tut. Beide enthalten normalerweise CBD, aber das aus der industriellen Hanfpflanze gewonnene CBD ist im Allgemeinen von höherer Qualität und garantiert frei von THC

Hanf wird für industrielle Zwecke angebaut: Lebensmittel, Faser und Kraftstoff. Aus diesem Grund ist Hanf legal und Marihuana ist stärker reguliert.

Probier das aus Was ist CBD? Seite, um mehr über CBD zu erfahren! Erfahren Sie mehr über Hanf im Was ist Hanf? Seite. Schauen Sie sich auch unsere an Kurze Fakten über Hanf und das Hanf Universität

Scrolle nach oben