Hemp.com Inc.- Hanf nach Hause

CBD-Extraktion

Wie wird CBD extrahiert??

Cannabidiol, Üblicherweise bekannt als CBD, ist einer von gerade vorbei 80 Cannabinoide, aus denen extrahiert wird Hanf. CBD hat viel Klatsch über sein Potenzial, und es gibt laufende Studien darüber, wie es verwendet werden soll und welche Auswirkungen es haben kann. CBD kommt in fast allen Cannabis-Sorten vor, Hanf hat jedoch eine höhere CBD-Konzentration als THC, hauptsächlich in den Samen und Stielen.

Es gibt verschiedene Methoden, bei denen CBD aus den Trichomen der Pflanze extrahiert wird; Einige sind zu Hause machbar und andere erfordern schwere Maschinen. Hemp.com, Inc.. Ermöglicht den Zugang zu den reinsten Hanf-CBD-Öltinkturen durch Verwendung komplexer Extraktionsmethoden, bei denen das aus Hanf gewonnene CBD-Öl keinen Geschmack und einen goldenen Farbton aufweist. Dies sind die beliebtesten Methoden zur Extraktion von CBD aus Industriehanf.

CBD-Öl
CBD-Extraktion
Von Hanf abgeleitetes CBD-Öl
Wachsender Hanf für CBD
CO2-Extraktion

Ölförderung

Diese Methode verwendet andere Öle, wie Olivenöl oder Kokosöl, um Chemikalien aus Hanf- und Cannabispflanzen zu extrahieren. Dies ist eine Praxis, die bis in die Antike zurückreicht. Diese Methode wird von vielen privaten und gewerblichen Herstellern von Hanfprodukten mit Schwerpunkt auf biologischem und / oder veganem Hanföl angewendet.

Der erste Schritt dieses Prozesses besteht darin, sicherzustellen, dass das Pflanzenmaterial decarboxyliert wird. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, die Anlage auf eine bestimmte Temperatur zu erwärmen, um sicherzustellen, dass die Chemikalien in der Anlage aktiviert werden. Das Pflanzenmaterial wird dann mit Olivenöl versetzt und anschließend erhitzt 100 Grad für fast 2 Std. Bei dieser Methode, Olivenöl wird nicht verdampft. Dies bedeutet, dass Benutzer mehr Mengen dieses Öls und weniger CBD verbrauchen müssen als reine Öle, die mit anderen Methoden hergestellt wurden. Oft werden diese Öle zum Kochen hergestellt und können zu jedem Rezept hinzugefügt werden, das Öl verwendet. Diese Öle sind leicht verderblich und sollten an einem kühlen und dunklen Ort gelagert werden.

Flüssige Lösungsmittel

Bei dieser Methode, Das Pflanzenmaterial wird in kleine Stücke geschnitten und zum Einweichen in einen Behälter gegeben. Ein flüssiges Lösungsmittel wird durch das Material geleitet und beginnt, die Cannabinoide und Terpene zu entfernen (für den Geschmack) von der Pflanzenmasse in das Lösungsmittel. Der flüssige Teil des Lösungsmittels wird dann aus der Mischung verdampft, und der Überschuss liegt in Form eines Öls vor.

Ethanol, Butan, Hexan und Isopropylalkohol sind alle gängigen Lösungsmittel für flüssige CBD-Extraktionen. Eine Flüssigkeitsextraktion erfordert die geringste Ausrüstung und ist außerdem kostengünstig! Unglücklicherweise, Diese Methode kann leichte Spuren von Verunreinigungen im Endprodukt hinterlassen. Das Öl aus dieser Extraktion weist auch Spuren von Chlorophyll und anderen Aromen auf, die eine grüne Farbe und einen bitteren Geschmack erzeugen.

CO2-Extraktion

Diese Methode ist ausschließlich für Personen gedacht, die Zugang zu Laborgeräten und Platz für das Verfahren haben. Diese Methode nutzt Temperatur und Druck in Bezug auf das Pflanzenmaterial. Das CO2 wird komprimiert und auf einen Druck von gekühlt 10,000 psi, und dieser Punkt CO2 ist jetzt im flüssigen Zustand. Zu diesem Zeitpunkt hat es sowohl die Eigenschaften einer Flüssigkeit als auch eines Gases. Es wird erhitzt und über die Hanfpflanze geleitet, um seine chemische Zusammensetzung zu ändern. Der Prozess führt zu einem hochkonzentrierten Extrakt, der im Körper leicht verdaulich ist.

Was ist CBD??

Erfahren Sie mehr über CBD oder Cannabidiol auf unserer CBD-Seite.
Nach oben scrollen
×