Hemp.com Inc.- Hanf nach Hause

Von Zellen zu Gesellschaften: Ein dynamisches Fraktal

DR. Robert Melamede, Ph.D.. drbobmelamede@me.com
Phoenix Tears Foundation, Denver CO, USA; CannaHealth Labs, Colorado Springs CO;
Zweite Chance, Ecuador; CannaSapiens, Belgrad, Serbien; Nostic Cannabis Cluster,
Kingston Jamaika

Abstrakt

Was ist, wenn die auf zufälligen Mutationen basierende Standardansicht der Evolution von Arten und Krebserkrankungen insofern unvollständig ist, als es sich um ein umfassendes Framework handelt, das ein viel größeres Bild übersieht?, die grundlegende kreative Natur der Natur. Was ist, wenn eine Realität der fortwährenden Schöpfung (GOTT, Allgemeine Open-System-Dynamik) wurde durch ein stagnierendes Dogma der unfallgetriebenen Evolution ersetzt. Wenn wir unsere aktuelle Perspektive umkehren, zuvor wunderbar, Unwahrscheinliche Ereignisse können wissenschaftlich aus ersten Prinzipien verstanden werden, die sich aus einer weit vom Gleichgewicht entfernten thermodynamischen Perspektive ergeben, die auf der Arbeit des Nobelpreisträgers Ilya Prigogine basiert.

Einführung

Nobelpreisträger Ilya Prigogine

Das Verständnis des Menschen beginnt natürlich beim Einfachen und geht im Laufe der Zeit zum Komplexeren über. Aber, was ist einfach, was ist komplex, Was ist Zeit, Wie und warum gibt es Veränderungen?? Eine Integration von Physik und Biologie ergibt sich, wenn diese Begriffe aus der Perspektive der weit vom Gleichgewicht entfernten Thermodynamik betrachtet werden, wie sie vom Nobelpreisträger Ilya Prigogine entwickelt wurde. Das Lebenswerk des Nobelpreisträgers Ilya Prigogine bietet eine alternative Grundlage für das Verständnis von Physik und Leben. In seinem letzten Buch, Das Ende der Gewissheit, (1) er nimmt seine frühere Arbeit voll und ganz an (Vom Sein zum Werden (2) und kommt zu dem Schluss, dass fließende Energie eine kreative Organisationsfähigkeit besitzt, die vollständig mit dem zweiten Hauptsatz der Thermodynamik übereinstimmt (wie von Prigogine für offene Systeme erweitert). Seine Perspektive kann nun auf lebende Systeme ausgedehnt werden, Schaffung der "Physik des Lebens", (3) die physikalische Basis für eine systembiologische Perspektive.

Diskussion

Es ist ein etabliertes Paradigma, dass der genetische Informationstransfer durch die Transkription von DNA zu RNA erfolgt, (4) gefolgt von der Translation von RNA in Proteine, die sich dann in das Konzert homöostatisch regulierter enzymatischer Aktivitäten des Lebens integrieren, posttranslationale Modifikationen spielen eine zentrale Rolle (5).

Die allgemein akzeptierte Hypothese in der wissenschaftlichen Gemeinschaft ist, dass Leben und Evolution das Ergebnis einer Anhäufung unwahrscheinlicher zufälliger Ereignisse sind, die auf wundersame Weise von der Evolution beibehalten wurden. Diese Denkweise ist eine natürliche Folge der Grundlagenphysik, die auf einem logischen mathematischen Formalismus des zeitlosen Gleichgewichts basiert. Eine logische Erweiterung dieser Perspektive führt zu dem Schluss, dass die Zeit reversibel ist. (6) Jedoch aus dieser Perspektive, Das Auftreten von Irreversibilität erfolgt zeitlich voreingenommen, zu jedem Zeitpunkt, aus unbekannten Gründen. Somit besteht eine Diskrepanz zwischen diesen Schlussfolgerungen und den Alltagserfahrungen lebender Organismen. Wir werden vom Pfeil der Zeit von der Geburt bis zum Tod geleitet. Zufällige Statistiken können das Leben nicht erklären, da es statistisch zu unwahrscheinlich ist, um zu existieren.

Prigogines Arbeit erklärt, wie fließende Energie Materie auf natürliche Weise organisieren kann, um strömungsabhängige Strukturen zu schaffen, die durch ausreichende Entropieproduktion thermodynamisch stabilisiert werden. Die Entwicklung der Komplexität aus diesem wegweisenden Gedanken bietet eine physische Grundlage für die Entstehung von Leben und Evolution, getrieben von der kreativen Natur der Natur. Kreativität kann als Lösung angesehen werden, die sich aus der systemischen Komplexität ergibt und das thermodynamische Potenzial besser verschlechtert. Sie entstehen, wenn weit vom Gleichgewicht entfernte Systeme an einen strömungsabhängigen kritischen Punkt gebracht werden, Zu diesem Zeitpunkt könnte das System spontan eine weit vom Gleichgewicht entfernte Phasenraumänderung auf eine höhere Ebene der räumlichen und zeitlichen Organisation erfahren (negative Entropie), oder es könnte auf eine niedrigere Organisationsebene zusammenbrechen, Durchflussabhängig oder nicht.

Was ist ein Fraktal und was ist ein dynamisches Fraktal?? Der Unterschied zwischen einem schönen Bild und dem Leben ist Zeit und Anpassung. Die von Benoit Mandelbrot entwickelte fraktale Mathematik (7) schafft schöne komplexe Bilder. Ihre Algorithmen erzeugen sich wiederholende Muster unabhängig von der verwendeten Vergrößerung. Mit jedem Zyklus wird ein Zeitelement erstellt. Jede Wiederholung kann als schön dargestellt werden, fließend, Sequenz in einer sich wiederholenden Schleife.

Im Gegensatz zur Erzeugung konsistenter Muster, Das Leben muss sich ständig an die Umgebung anpassen, die sich durch die Übernahme des Lebens ständig verändert. Deshalb, Überlebensalgorithmen müssen sich ständig ändern. Rückkopplungsschleifen können eine zeitabhängige Homöostase erzeugen. Ein System (eine Sammlung von Molekülen) ist zeitlos im Gleichgewicht, weil Entropie (Störung) ist bei maximaler und freier Energie (die Fähigkeit, alles zu tun) ist auf einem Minimum. Daher, Alles ist völlig zufällig und enthält keine nützlichen Informationen (negative Entropie). Es gibt keine Änderung der Manifestationszeit.1 Im Gegensatz dazu, ein Netzwerk von lokalisierten anorganischen, strömungsabhängige Reaktionen, interagieren, füttern und voneinander gefüttert werden, können (Muss?) letztendlich zu einer weit vom Gleichgewicht entfernten Phasenänderung führen, die als Leben bekannt ist.

Umweltbedingungen, vom subzellulären zum planetarischen, Flussabhängig erstellen
Strukturen, die wiederum von ihrer eigenen Schöpfung betroffen sind, So entsteht eine anpassungsfähige
dynamisches Fraktal. Folglich, eine komplexe Landschaft sich entwickelnden selektiven Drucks
behält die fortdauernde homöostatische Fähigkeit bei konstanter dynamischer Anpassungsfähigkeit bei. Evolution von
alle komplexen Systeme, über Zeit- und Raumskalen hinweg, werden durch den Fluss des Überschusses angetrieben
Energiepotential und die Erzeugung von Entropie. (8) Der Fluss lebender Systeme bleibt erhalten
durch Aufbau von Komplexität in Verbindung mit einer geeigneten Prävention von Zellschäden(Antioxidans) und Recycling (Autophagie) Bemühungen. Der Energiefluss dieser Prozesse liegt in
konstante dynamische Selbstanpassung durch freie Radikale, um die Reibung des Lebens zu überwinden,
überschüssige freie Radikale, d.h.. Entropie. Leben und Evolution müssen stattfinden, weil sie von angetrieben werden
der Energiefluss (9). Die Schlussfolgerungen, die sich aus der Verbindungsbiologie mit weit entfernt ergeben
Die Gleichgewichtsthermodynamik erschüttert die Grundlagen unserer allgemein anerkannten Wahrheiten,
und gleichzeitig die Richtung für die Zukunft vorgeben.

Es scheint, dass das wissenschaftliche Establishment die genetischen Konsequenzen der grundlegendsten Eigenschaft des Lebens nicht erfasst hat, Anpassungsfähigkeit. Zur Zeit, Die physischen Grundlagen des Lebens sind ironischerweise in einen Toten eingebettet, Gleichgewichtsperspektive der Zufallsstatistik. jedoch, die Fähigkeit fließender Elektronen, statistisch im Wesentlichen unmögliche Molekülverteilungen zu erzeugen, wie in der Belousov-Zhabotinsky-Reaktion, (10) deutet auf eine klare Parallele zu den metabolischen Redoxprozessen lebender Systeme hin. Redoxreaktionen können verantwortlich sein
Entstehung und Entwicklung des Lebens, sowie alle Manifestationen des menschlichen Bewusstseins und aller unserer gesellschaftlichen Strukturen (finanziell, politisch, religiös, lehrreich, etc.). (11) So, Für eine natürliche Harmonie muss eine fortgeschrittenere Perspektive des Platzes der Menschheit in der Chemie der Evolution entwickelt und umgesetzt werden. Eine neue Ebene des menschlichen Bewusstseins muss entstehen, um sich erfolgreich in die Umwelt zu integrieren und Teil der Zukunft zu werden.

Fließende Energie, um das hohe Maß an Anpassungsfähigkeit zu erhalten, das für lebende Systeme charakteristisch ist, vorerst am besten durch Menschen veranschaulicht, erfordert ausgefeilte Rückkopplungsmechanismen, um das Gleichgewicht zwischen negativer Entropieakkumulation und Entropieproduktion zu überwachen. Das menschliche Bewusstsein ist der Mechanismus, aber es braucht eine wissenschaftliche Grundlage für die Anleitung. Die von einem strömungsabhängigen System exportierte Entropie muss größer sein als die beibehaltene negative Entropie, um thermodynamische Stabilität zu gewährleisten. dST(gesamt)/dt = dSE(Austausch-)/dt + dSI(intern)/dt Gibt es eine gemeinsame Eigenschaft, die überwacht werden kann, damit das System erreicht und stabil bleibt?? Wenn ja, Was ist seine Natur, und was sind die biologischen Manifestationen, durch die homöostatische Anpassungsfähigkeit erreicht wird?

Die Antwort auf diese Fragen wird durch freie Radikale induzierte biochemische Veränderungen beinhalten(homöostatischer und / oder schädlicher Überschuss) mit der intrinsischen Wahrheit, dass in einer menschlichen Bevölkerung alles durch Endocannabinoidaktivität reguliert wird (12) von der Empfängnis bis zum Tod. Per Definition, Die Hälfte der Menschen wird für einen bestimmten Phänotyp über- und die Hälfte unterdurchschnittlich sein, zum Beispiel Vergesslichkeit, gewählt, weil Speicher für das erforderliche Feedback, das für die Homöostase erforderlich ist, von sich aus erforderlich ist. Wie könnte Vergesslichkeit mit evolutionärer Anpassungsfähigkeit verbunden sein?? Deutlich, aus der Perspektive der Anpassung, Es sollte von Vorteil sein, wenn falsche Informationen durch aktualisierte neue ersetzt werden
und vermutlich korrektere Informationen. Die Art aller strömungsabhängigen Strukturen spiegelt immer die Quellen wider, die erstellt wurden, und füttere sie. Folglich, Die Harmonie des Austauschs zwischen diesen Strukturen und ihrer Umwelt muss sich ständig anpassen, wenn sich die Umwelt an die sich ständig entfaltende Kreativität der Natur anpasst. Die Konsequenzen in einer Population, die sich aus einer Verteilung der Cannabinoideffekte auf das Gedächtnis ergeben, werden sich in den flussabhängigen Strukturen widerspiegeln (dissipative Strukturen (13)) das sind wir selbst und diejenigen, die wir mit zunehmender Komplexität schaffen. Zunehmende Komplexität schafft tatsächlich Zeit, sei es in Zellen oder in der Gesellschaft.

Das Gedächtnis ist an sich ein grundlegender Vorteil für lebende Systeme, da es ein reaktionsfreudiges, nicht zufälliges Verhalten ermöglicht. Wenn die Komplexität von Organismen zunimmt, Die Folgen des Gedächtnisses durchdringen die negentrope Hierarchie des Organismus. Oberflächlich, Es scheint, dass eine größere Speicherkapazität natürlich von Vorteil wäre. jedoch, mit der Komplexität des menschlichen Bewusstseins, Vergessen ist für die Optimierung der Anpassungsfähigkeit unerlässlich geworden. Eine funktionelle Rolle für das Vergessen im Lernprozess wird bei Mäusen vorgeschlagen, bei denen eine niedrige Cannabinoidaktivität die Beibehaltung des nicht verstärkten Lernens zu beeinträchtigen scheint. (14) Extrapolation der Tierverhaltensstudien auf Menschen, diejenigen mit geringerer Cannabinoidaktivität (sowohl endogen als auch verbraucht) In der Regel treten aufgrund ihrer geringeren Fähigkeit, die durch / in Veränderungen hervorgerufene Schädigung durch freie Radikale ausreichend zu kontrollieren, ein höheres Maß an Stress auf. Psychologisch und physiologisch ist es weniger wahrscheinlich, dass sie Stress aus der Vergangenheit vergessen.

Cannabinoide regulieren schützend die schädigende Erzeugung freier Radikale, indem sie die durch gefährliche Kohlenhydrate geförderte ATP-Produktion ausgleichen, hergestellt durch Elektronentransportsystem für differenzierte zelluläre Funktionen, Die schützende Recyclingaktivität wird gefördert, wenn Zellen Fette verbrennen und schädliche Bestandteile durch freie Radikale recyceln. Ein destruktiver Phänotyp entsteht als positive Rückkopplungsschleife. Diese Personen können aufgrund geringerer Endocannabinoidaktivitäten unter der Unfähigkeit leiden, mit aktuellem Stress umzugehen. Stress durchdringt und reguliert die flussabhängigen Komplexitäten des Lebens durch die durch freie Radikale induzierten Veränderungen in biologischen Molekülen, die kritische Flussmuster steuern. Folglich, Umweltbedingte epigenetische Veränderungen institutionalisieren das Verhalten. Wie weiter unten erläutert wird, Das Hauptthema dieses Manuskripts ist, dass das Leben Stoffwechselmuster erfolgreich in epigenetische Muster umwandelt, die die Wahrscheinlichkeit erhöhen, unterstützende Genetik zu erzeugen.

Wirbeltiere mit überdurchschnittlicher Cannabinoidaktivität für jeden betrachteten Phänotyp weisen andere Merkmale auf als solche mit niedrigeren Konzentrationen. Zutiefst, CB1-Knockout-Mäuse, denen die CB1-Aktivität fehlt und die nicht hoch werden können,Vorzeitig sterben, und sind zu gestresst, um sich in ihrem Käfig zu bewegen (15). Ohne ausreichende Cannabinoidaktivität, stressige Erinnerungen bleiben effektiver erhalten. Ein Mangel an Vergessen führt dazu, dass eine Person bewusster Zeit damit verbringt, rückwärts zu schauen (Erinnern) weil die Vergangenheit eine bekannte darstellt, auch wenn unangenehm. Die Vergangenheit ist sicher, weil nichts neu ist und keine Anpassung erforderlich ist. Einige Personen mit starken Erinnerungen, gepaart mit einer ängstlichen Veranlagung, können Personen darstellen, denen die Cannabinoidaktivität fehlt (BLPs = Rückwärtsgerichtete Menschen). Es gibt zusätzliche Phänotypen, die bei CB1-Mangel nachgewiesen wurden
Mäuse. (16)

Je gestresster ein Individuum ist, Je größer die Tendenz, die Zukunft zu kontrollieren
Stress von vergessenen und unvergessenen Stress der Vergangenheit. Im Gegensatz, Vorausschauend
Menschen (FLPs) kann eine größere Tendenz haben, das Unbekannte anzunehmen, weil sie es sind
optimistischer und tendenziell entspannter, weil sie die Belastungen leichter vergessen
der Vergangenheit. Der optimistische FLP kann dazu neigen, mehr Risiken einzugehen als a
pessimistische BLP. Folglich, Sie können natürlich unfallanfälliger sein. Einzelpersonen
mit diesem Phänotyp experimentieren eher mit dem Unbekannten und vielleicht sogar
wage es, Cannabis zu probieren. Diese einfache Möglichkeit macht viele epidemiologische Studien ungültig, die
Nehmen Sie eine zufällige Verteilung der untersuchten Merkmale an. Diese Studien
Nehmen wir an, dass die Wahrscheinlichkeit des Cannabiskonsums bei Kranken und Gesunden gleich hoch ist
Einzelpersonen, zwischen denen, die Schmerzen haben und denen, die keine Schmerzen haben, wie dumm. Es hat
Es wird bereits deutlich, dass Menschen mit chronischen Erkrankungen Cannabis bevorzugen
Behandlungen statt konventionellerer pharmazeutischer Alternativen.17

Stress, und seine Vermeidung, ist eine Determinante des Verhaltens, Es ist wichtig, eine realistische zu haben
Definition von "Stress". Thermodynamisch kann Spannung als jede Änderung angesehen werden, an der
Ein strömungsabhängiges homöostatisches System muss sich anpassen, gut oder schlecht, für das systemische Überleben.
Die Homöostase erfordert immer eine kontinuierliche Anpassung des Flusses. Wie in jedem Einzelnen,
auf dynamische fraktale Weise, das kollektive Bewusstsein einer Bevölkerung ist
intrinsisch reguliert durch das Gleichgewicht zwischen BLP- und FLP-Aktivitäten. Entspannung ist a
mehrdimensionaler biologischer Prozess, der durch Cannabinoide aufgrund ihrer
allgegenwärtige homöostatische Fähigkeit, die Aktivität freier Radikale zu regulieren. Cannabinoide sind
Adaptogene.18 Ohne ausreichende Cannabinoidaktivität neigt eine Person natürlich dazu, zu schauen
ängstlicher19 vor den Unbekannten in der Zukunft. Sie werden angetrieben, um das zu kontrollieren
Zukunft, indem man in der Vergangenheit bleibt. Ihre konservative Natur entsteht und liefert eine biologische
und philosophische Gründe, um ein politisches und religiöses Aggregat von Gleichgesinnten zu werden
Denker, die für soziale Stabilität sorgen.

jedoch, soziale Stabilität muss mit Fortschritt in Einklang gebracht werden, da immer alles ist
im Laufe der Zukunft ändern. So optimieren Sie am besten für eine erfolgreiche Zukunft?20 Ein natürlicher
Ausgangspunkt wäre, die Natur unserer Schöpfung zu verstehen, damit wir werden können
harmonischer und synergistischer damit. Physik und Biologie verstehen
Manifestationen fließender Energie scheinen logisch vorgeschrieben zu sein. Bei ausreichendem Durchfluss
und sich entwickelnde Komplexität, Nichtlineare Umlagerungen treten auf, wie sie es immer in der
Vergangenheit. Aus der Perspektive des sich entwickelnden menschlichen Geistes, was könnten wir erwarten? Das
Die physikalischen Grundlagen sich entwickelnder biologischer Systeme werden in einer Dynamik widerhallen
sich entwickelnde Komplexität des Systems. Soziale Systeme,21 einschließlich Bildung, Politik, Finanzen und internationale Interaktionen werden sich spontan neu organisieren, wenn sich das menschliche Gehirn entwickelt
gleichzeitig, wie immer, mit zunehmender Cannabinoidaktivität. Canna Sapiens wird
entstehen aus Homo sapiens, als höher (mehr Cannabinoidaktivität), weniger selbstzerstörerisch
Die Natur normalisiert sich.

Wie könnte sich die Integration von thermodynamischem Denken, das weit vom Gleichgewicht entfernt ist, auf unser Denken auswirken?
Verständnis von Leben und Evolution? Es ist ein etabliertes Paradigma, dass das Genetische
Der Informationstransfer erfolgt von DNA zu RNA, seine anschließende Übersetzung in Proteine
in das Konzert homöostatisch regulierter enzymatischer Aktivitäten des Lebens integrieren. Ein breiter
In der wissenschaftlichen Gemeinschaft wird angenommen, dass Leben und Evolution das Ergebnis eines
Anhäufung unwahrscheinlicher zufälliger Ereignisse, die auf wundersame Weise von der Evolution zurückgehalten werden. Dies
Liniendenken ist eine natürliche Folge der Grundlagenphysik, die auf einer Logik basiert
mathematischer Formalismus des zeitlosen Gleichgewichts (maximale Entropie, Minimum frei
Energie). Eine logische Erweiterung führt natürlich zu einer reversiblen Abschlusszeit.
Im Wesentlichen, Das Auftreten von Irreversibilität in unserer Alltagswelt20 erfolgt in einer Zeitvoreingenommenheit
Mode jederzeit aus unbekannten Gründen. Es gibt eine Diskrepanz zwischen diesen
Schlussfolgerungen und Alltagserfahrungen lebender Organismen, die sich an den
Pfeil der Zeit. Zufällig, Zeitunabhängige Statistiken können das Leben nicht erklären. Es ist zu
unwahrscheinlich zu existieren.

Bevor neue biologische Konzepte untersucht werden können, Die physischen Grundlagen des Lebens müssen
in Betracht gezogen werden. Prigogine bietet eine neuartige Grundlage, die zu einem entwickelt werden kann
synergistisches Verständnis von Physik und Leben. Überraschenderweise, es scheint, dass die wissenschaftliche
Das Establishment hat es versäumt, die genetischen Konsequenzen des Lebens am besten zu verstehen
grundlegende Eigenschaft, Anpassungsfähigkeit. Zur Zeit, Die physischen Grundlagen des Lebens sind
ironischerweise eingebettet in einen Toten, Gleichgewichtsperspektive der Zufallsstatistik. Die Fähigkeit
von fließenden Elektronen, um eine statistisch unmögliche molekulare Verteilung zu erzeugen, wie in ... gesehen
die Belousov-Zhabotinsky-Reaktion, 10 bietet eine klare Parallele zum metabolischen Redox
Prozesse lebender Systeme.

Leben und Evolution werden von der kreativen Natur der Natur angetrieben. Kreativität, Lösungen von
systemische Komplexität, die das Potenzial verschlechtert, entstehen, wenn weit weg von Gleichgewichtssystemen
werden zu einem strömungsabhängigen kritischen Punkt geschoben, wodurch das System spontan
erfährt eine weit vom Gleichgewicht entfernte Phasenänderung auf ein höheres räumlich-zeitliches Niveau
Organisation (negative Entropie). Konzeptionell, ein Netzwerk von lokalisierten, anorganischer Fluss
abhängige Reaktionen interagieren, füttern und voneinander gefüttert werden, letztendlich bewegen a
System einen ausreichenden Abstand zum Gleichgewicht und die weit vom Gleichgewicht entfernte Phasenänderung
des Lebens entsteht und wiederholt sich während der Evolution der Arten.

Alle Umgebungsbedingungen, sowohl subzellulär als auch planetarisch, Flussabhängig erstellen
Strukturen, die wiederum sind, werden von systemischen Wechselwirkungen beeinflusst, die sich aus ihren ergeben
eigene Schöpfung, wodurch ein dynamisches Fraktal entsteht. Folglich, eine komplexe Landschaft von
sich entwickeln, Der selektive Druck hält die homöostatische Fähigkeit konstant
dynamische Anpassungsfähigkeit. Entwicklung aller Systeme, über Zeit- und Raumskalen hinweg, werden durch überschüssiges Energiepotential angetrieben, das aber durch geeignete Zellprävention aufrechterhalten wird
(Antioxidans) und Recycling (Autophagie) Bemühungen, die in ständigem Engagement sind
die Folgen der Reibung des Lebens überwinden, freie Radikale. Leben und Evolution müssen
auftreten, angetrieben durch den Energiefluss, aber von freien Radikalen geprägt. Folglich, unten ist ein
metabolische Perspektive auf die Entwicklung von Arten und Krebs. Die Hauptenergie des Lebens
Quellen, Kohlenhydrate und Lipide, sind funktionell nicht äquivalent.22,23 Kohlenhydrate
vorzugsweise die effizienten füttern, aber gefährlich, Elektronentransportsystem, das fördert
und unterstützt differenzierte zelluläre Funktionen einschließlich Nervenübertragung, Muskel
Kontraktion, und Hormonproduktion. Im Wesentlichen, effiziente Energieerzeugung gefördert
durch die Metabolisierung von Kohlenhydraten durch das Elektronentransportsystem ist die Funktion
Äquivalent eines Kernreaktors, der manchmal Radioaktivität in einer Zelle verliert. Elektron
Transportsystem in Mitochondrien bietet effizient, saubere Energie in Form von ATP zu
die zelluläre Differenzierung vorantreiben. Aber, Ungleichgewichte können überschüssige freie Radikale erzeugen. EIN
Eine komplexe Gesellschaft in all ihren Erscheinungsformen kann mit ausreichender Energie aufgebaut werden
Verfügbarkeit. Ähnlich, So können die differenzierten Funktionen von Zellen ausgeführt werden.
Leider mitochondrialer Energie produzierender Stoffwechsel, wie Strahlung repräsentiert die,
produziert freie Radikale unter Bedingungen unangemessener mitochondrialer Eingabe 24, oder
eingeschränkter Abfluss. Wenn überschüssige freie Radikale metabolisch produziert werden, Zellen werden
Fett produzieren, durch gut etablierte Wege, die vom ganzen Körper bis zum Körper reichen
subzellulär, um die überschüssige Produktion freier Radikale aus überschüssigen Kohlenhydraten zu reduzieren
Katabolismus. Aus entropischer Sicht, sowohl das intrazelluläre als auch das soziale Recycling
erhöht die negentrope Aktivität. Ihr Dialog lässt einen Gesundheitszustand entstehen
lebende Systeme und ihre Gesellschaften, mathematisch als Attraktor bekannt.

Ein neuartiges Konzept, das aus der Thermodynamik hervorgeht
Perspektive ist, dass es für jeden Organismus einen optimalen Gesundheitszustand gibt, der als Attraktor dargestellt werden kann. Bei den meisten Menschen, Es wird vermutet, dass der Gesundheitsattraktor wahrscheinlich den Übergang von der Jugend zum Erwachsenenalter darstellt. Ganz erstaunlich, es scheint, dass wenn eine Zelle, oder Organismus, Radikal beschädigte Zellbestandteile ausreichend recyceln (Autophagie), Die Biochemie bewegt sich in Richtung dieses Attraktors, und hilft so, die Gesundheit wiederherzustellen.

Bei Wirbeltieren, CB1 / Elektronentransport-gesteuerte ATP-Produktion, und anschließende Produktion von zellulären biochemischen und freien Radikalen, wird durch das Recycling von durch freie Radikale geschädigten Zellbestandteilen ausgeglichen, die durch CB2-Aktivität angetrieben werden. Weniger elektronentransportgetriebene Energie und
Die damit verbundene Produktion freier Radikale tritt auf, wenn Zellen recycelt werden. zusätzlich, da fett
Das Brennen wird durch die CB2-Aktivität gefördert,25 es kann auch die Beta-Oxidation abhängig fördern
symmetrische Stammzellenexpansion, wie sie in embryonalen Stammzellen auftritt.26 Im Gegensatz dazu, CB1
Aktivität fördert die Differenzierung des Elektronentransportsystems durch Stammzellen.27 From
Stoffwechselperspektive, Eine differenziertere Zelle wird weiter aus dem Gleichgewicht gebracht
weil es negentroper ist als ein weniger differenziertes. Funktionell, Verschiedene Kreisläufe von Stoffwechselwegen können sich ausdehnen oder zusammenziehen, um die durch freie Radikale induzierten zu modulieren
Schadensproduktion, die bei Elektronentransportaktivität auftritt. Die herausragende Rolle von
Aerobe Glykolyse und Glutaminolyse sind Beispiele für Energieeffizienz
Plastizität als Puffermechanismus zur homöostatischen Aufrechterhaltung sicherer stationärer Zustände von
Produktion freier Radikale, die durch Steady-State-Spiegel von Enzymen effizient gehandhabt werden kann
das reduziert die negativen Folgen von überschüssigen freien Radikalen.

Stoffwechselparameter beschreiben häufige funktionelle Zellzustände bei Gesunden und Krebs
Zellen, der Unterschied ist ihre Regulierung. Eine seneszierende embryonale Stammzelle, wie
anfängliche Zygote, ist totipotent und hat einen minimalen Energiebedarf. Es überlebt stabil mit
Minimale durch freie Radikale verursachte Störungen durch Verwendung von Fett als dominierende Kraftstoffquelle.
Umgebungsfaktoren können entweder eine symmetrische Zellteilung auslösen, die zwei erzeugt
totipotente fettverbrennende Stammzellen, oder asymmetrische Teilung, die eine andere Stammzelle produziert
(totipotent?) sowie eine differenzierte Zelle, die den Elektronentransport eingeschaltet hat
System zur Bildung der metabolischen Basis für die weitere Differenzierung28. Effektiv diese Zellen
wurden adulte Stammzellen, bevor sie ihren endgültigen differenzierten Zustand erreichten. Sie haben nicht
machte den epithelial-mesenchymalen Übergang zu einem höheren Differenzierungsgrad. Zum
Beispiel, Diese Zellen haben keine verankerungsabhängigen Differenzierungsfunktionen entwickelt.
Sie können freistehend und mobil bleiben, bis ein nahrhaftes Zuhause gefunden wird, das dies ermöglicht
sie mit den notwendigen Entwicklungssignalen, um sich niederzulassen und eine Kolonie zu gründen, die es sein könnte
Teil eines gesunden Wachstums und / oder einer Wiederherstellung, oder es kann eine mit Zucker betriebene Krebsmetastase sein. Im
in jedem Fall, Ein Spektrum von Energiemustern treibt das Überleben an.

Freie Radikale treiben die fortschreitende Auswahl überlebensfähiger Stoffwechselzustände in Zellen voran, ein Prozess
das führt zur Entwicklung von Krebs. Cannabis sowie andere Kräuter / Nährstoffe
Optionen können das Abtöten dieser Zellen fördern, indem sie gezwungen werden, Fett zu verbrennen. AMPK
Aktivierung steuert den Übergang zur Fettverbrennung. Ist verantwortlich für das Ausschalten des Elektrons
Transportsystem und Hemmung der alternativen sicheren Energiequelle, die Warburg beeinflussen, aka
aerobe Glykolyse 29–31. Gesunde Zellen können diesen Stoffwechselübergang erfolgreich durchführen.
Krebszellen produzieren jedoch bereits überschüssige freie Radikale und können dies typischerweise nicht
erfolgreich den Übergang machen. Sie unterliegen einer Apoptose durch das überschüssige freie Radikal
Produktion.

Unglücklicherweise kann eine fortgesetzte Exposition gegenüber einer durch die Therapie induzierten übermäßigen Produktion freier Radikale in Krebszellen zu überlebensfähigeren Stoffwechselzuständen führen, die anschließend die für das langfristige Überleben erforderlichen genetischen Veränderungen hervorrufen. Eine tödliche Rückkopplungsschleife kann die metabolische / genetische Katastrophe verstärken, um stabiler zu werden, todesresistent, weniger differenziert, Fettverbrennende Krebszellen. Die Krankheit verschlimmert sich, wenn das Ungleichgewicht durch Behandlungen, die freie Radikale induzieren, verstärkt wird. Das schlimmste Szenario scheint darin zu bestehen, die Schutzeigenschaften der Fettverbrennung mit dem verbesserten Fluss zu verbinden, der zur Aufrechterhaltung der Zellteilung erforderlich ist. Diese Art von Krebszelle wächst tatsächlich, wenn sie behandelt wird, zum Beispiel mit Strahlung. Der Kopf des Mannes im Bild unten zeigt die Tumoren, die bei Behandlung wachsen würden. Er wurde über 100 Mal bestrahlt! Gesundheitswesen oder Wealthcare?

Diese behandlungsresistenten Tumoren reagierten immer noch auf Cannabisextrakte (aktuell und mündlich
Verbrauch) . Alle anderen Behandlungen hatten das Tumorwachstum nicht gestoppt. Die folgenden Bilder zeigen, dass ansonsten arzneimittel- und strahlenresistente Tumoren nach und nach zerstört wurden, bis auf den Knochen, durch einen scheinbar nekrotischen Prozess.

Patienten haben überschüssige freie Radikale verwendet, um arzneimittelresistente Zellen mithilfe von Stoffwechsel abzutöten
Manipulation zur Reduzierung normaler metabolischer Fluchtwege, gekoppelt mit einer zusätzlichen Überladung durch freie Radikale mit hochdosiertem intravenösem Vitamin C. (interagiert mit Eisen im Blut, um Hydroxylradikale zu produzieren, die Fenton-Reaktion). Für jede Zelle, Der Stoffwechselstatus bestimmt, ob Stress durch freie Radikale einen apoptotischen oder nekrotischen Tod hervorruft. Die Plastizität des Energieflusses in Wirbeltiersystemen wird durch das Vorhandensein des CB1-Rezeptors auf Mitochondrien hervorgehoben 32 und Komponenten des Elektronentransportsystems auf der Plasmamembran menschlicher Zellen 33. Im Wesentlichen, Wir als Spezies untersuchen die Möglichkeit, dass die Quelle der menschlichen Regenerationsfähigkeit durch das Endocannabinoidsystem implementiert wird, möglicherweise mit signifikanter neurologischer Stimulation und Anleitung. Wir beginnen gerade die Reise aus Unwissenheit, während der Wille des globalen Cannabis-Erwachens voranschreitet.

Das in diesem Kapitel entwickelte Hauptkonzept ist, dass das Überleben der Stärksten das Überleben bedeutet
der anpassungsfähigsten, nicht der stärkste und nicht der klügste. Folglich, Anpassungsfähigkeit
eines strömungsabhängigen Systems schreibt vor, dass die konstante adaptive Schnittstelle zwischen dem
System und seine Umgebung treten am Stoffwechsel auf, nicht die genetische Ebene. Stoffwechsel
Ungleichgewichte fördern eine übermäßige Produktion freier Radikale, die epigenetische Modifikationen hervorrufen,
gefolgt von einer gezielten genetischen Veränderung der Gene und ihrer Kontrollregionen
verantwortlich für das thermodynamische flussabhängige Überleben. DNA-Schaden und seine Reparatur
Geben Sie eine Quelle für die Änderungen an, die die Evolution charakterisieren34 (Gen-Duplikationen,
Rekombinationsereignisse, Fehleranfällige DNA-Polymerasen mit niedriger Wiedergabetreue, die Schäden umgehen
blockierte Replikations- und Transkriptionsgabeln35, Replikations- / Transkriptionskonflikte27, retroviral
Aktivierung, etc. Folglich scheint es zwei Wege zu geben, auf denen die Evolution stattfindet
Fortschritte, ein Zufall, und das andere nicht zufällig. Die gerichtete Änderung erfolgt durch
metabolische Auswahl / Steuerung erforderlich, nicht zufällig, durch freie Radikale geförderte genetische
Veränderung, durch Auswahl von Stoffwechselzuständen in einer Multi-Gen-Weise, die eine systemische fördert
metabolischer Überlebenszustand. Stoffwechselgesteuert ist die quasi-Lamarcksche molekulare Evolution.

Statistisch gesehen, Die obige Perspektive macht an sich Sinn. DNA ist ein komplexes Molekül, das sich wahrscheinlich nicht zufällig aus seinen Bestandteilen bildet. Wie kommt es, dass DNA wahrscheinlich das erfolgreichste Molekül im Universum ist?? Eine geschätzte 50,000,000,000 Tonnen existieren auf dem Planeten Erde.36 Die Antwort liegt im Erfolg der molekularen Zusammenarbeit, die durch fließende Energie und Entropieproduktion angetrieben wird. Energie, die den evolutionären Wandel antreibt, liefert eine leicht verständliche Erklärung für die Evolution des Lebens, Arten und ähnlich, Krebsmedikamentenresistenz und die genetische Vielfalt von Tumoren. Mögliche wichtige gesundheitsfördernde Folgen, insbesondere in Bezug auf Krebs müssen berücksichtigt werden. Der bestehende wissenschaftlich-medizinische Rahmen war bei der Schaffung der gewünschten Gesundheit nicht erfolgreich
Ergebnisse. Noch, Ein einfacher Perspektivwechsel schafft eine völlig neue Realität, wenn man die Ursachen und Behandlungen von Krebs betrachtet.

Der weit vom Gleichgewicht entfernte Ansatz, das Leben an sich zu verstehen, führt zu allem
allgegenwärtige Rolle der fließenden Energie bei der Schaffung und Erhaltung von Leben. Zahlreiche Berichte
Aus unterschiedlichen biologischen Fachgebieten kommen zunehmend metabolische Lösungen
aus gesundheitlichen Gründen. Ein extremes Beispiel zeigt die Nützlichkeit eines Cannabis-Antriebs
metabolischer Ansatz. Mehrere Krebsarten resultieren aus genetischen Defekten in der Fähigkeit einer Zelle,
Reparieren Sie durch ultraviolettes Licht verursachte mutagene DNA-Schäden. Der Patient unten zeigt a
multi-phänotypische Umkehrung, in ich Jahr, durch Cannabisextrakte des genetischen Mangels
Xeroderma pigmentosum37) die Krebs verursachen. Das auf Cannabis basierende Behandlungsprotokoll
beseitigte Schmerzen und Depressionen, während der Heilung von Melanomen auf der Kopfhaut, sowie Zunge
und Lippenkrebs. zusätzlich, Das Sehvermögen wurde wiederhergestellt (persönliche Mitteilung B.. Radisic, J..
Bogenschütze).

Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Mangel an Nukleotid-Exzisionsreparatur bei Xeroderma?
Pigmentosum und das Potenzial von Cannabinoiden, die Produktion freier Radikale und die damit verbundene Reparatur der Basenexzision zu regulieren?38 Es ist wichtig zu bedenken, dass wir uns beim Umgang mit offenen Systemen auf dynamische und nicht statische Prozesse konzentrieren.
Folglich können kleine Störungen zu makroskopischen systemischen Veränderungen verstärkt werden
(der bekannte Schmetterlingseffekt). Der menschliche Körper hat ungefähr 15 Billionen Zellen
dass jeden Tag zumindest leiden 30,000 oxidative Basenschäden.39 Ein Schaden, zu einem Zeitpunkt und im falschen Gen könnte eine Person töten, wenn es durch das System zu amplifiziert
einen tödlichen Krebs schaffen. Der gesunde Menschenverstand schreibt vor, dass eine große Menge des Lebens
Organisation muss sich dem Schutz des Lebens vor übermäßigen Schäden durch freie Radikale widmen
organisatorische Störung, die freie Radikale der zellulären biochemischen Harmonie auferlegen.
Wenn die strömungsabhängige Organisation unter einen thermodynamisch kritischen Punkt fällt
führt zum systemischen negentropischen Kollaps, allgemein bekannt als Apoptose.

Eines der dramatischsten Beispiele für metabolische Anpassungsfähigkeit als Reaktion auf potenziell freie
Eine radikale Schädigung wird beobachtet, wenn eine Zelle in die S-Phase des Zellzyklus eintritt. Der Elektronentransport
System, nachdem sie effizient die benötigte Energie für den Aufbau einer Zelle bereitgestellt haben
negentropes Potential während der anabolen Produktion während der G1-Phase des Zellzyklus, ist
ausschalten. Die radikalischen Modifikationen der Zellbestandteile werden zum
mehrdimensionale Signalelemente der Homöostase. Sie bilden die Rückkopplungsschleife, die
lenkt die Zellen, um die überschüssige Produktion freier Radikale aus dem Elektron zu minimieren
Transportsystem. Durch deutlich erhöhte Nutzung der sichereren, aber weniger effizient aerob
Glykolyseprozess, a.k.a.. die Warburg beeinflussen 40. Evolution für S-Phasen-Energie nicht ausgewählt
vom Elektronentransportsystem erzeugt werden, wenn DNA ausgepackt ist und mehr
anfällig für Beschädigungen. Stattdessen, replizierende Zellen beziehen ihre Energie aus anaeroben
Glykolyse und Glutaminolyse41,42.

Welche Konsequenzen könnte die metabolische Flexibilität aus dynamischer Sicht haben?? Stellen Sie sich eine Population von Krebszellen vor, die eine einzige Mutation im selben Gen aufweisen. Eine nicht synchronisierte Population befindet sich in allen Phasen des Zellzyklus. Diejenigen, die nicht können
Eine effiziente Verstärkung des Ungleichgewichts freier Radikale, um Apoptose zu verursachen, überlebt jeden Angriff, der durch einen apoptotischen Mechanismus getötet wird. Folglich, Zellen in der S-Phase haben eine größere Überlebenswahrscheinlichkeit bei gleichzeitig durch freie Radikale verursachten Schäden, und ihre Reparatur konzentriert sich auf die Replikation und Transkription von Genen. Eine ungewöhnlich lange Transkription von durch freie Radikale gestressten Stoffwechselmustern wählt auf natürliche Weise Mutationen aus, die einen erfolgreichen Stoffwechselfluss fördern, der durch Transkriptions- und enzymatische Aktivitätsmuster definiert wird. So, Viele Krebsarten sind durch einen erhöhten Energiefluss durch aerobe Glykolyse- und Glutaminolysewege gekennzeichnet. Sie wurden wahrscheinlich zunächst nicht zufällig metabolisch ausgewählt, bevor sie als Folge einer metabolisch fokussierten genetischen Veränderung in die Genetik eingebettet wurden. Funktionell gerichtete genetische Veränderung ist eine wissenschaftliche Version des Kreationismus.

Ähnlich, Glutaminolyse, angetrieben durch das MYC-Onkogen43 stellt eine zusätzliche ATP-Quelle bereit, die den kohlenhydratgetriebenen differenzierten Zustand durch Unterstützung von Krebszyklus-Zwischenprodukten aufrechterhält. Im Gegensatz, wie bei der aeroben Glykolyse,30 Glutaminolyse44- und AMPK-Aktivität scheinen sich gegenseitig auszuschließen, Wiederum werden synthetische und differenzierte Wege von denen getrennt, die für das Recycling von Schäden durch freie Radikale an zellulären Komponenten verantwortlich sind. Ein Überblick über die Stoffwechselmöglichkeiten erklärt sowohl die Ursachen als auch die Behandlungsmöglichkeiten von Krebs, sowie alle Krankheiten. Die Verwendung von Chemotherapie und Bestrahlung45 wählt einfach die überlebenden Stoffwechselzustände aus, die anschließend als Genetik institutionalisiert werden.

Unterbrechung der Mobilfunkkommunikation mit der Außenwelt, während der Schwerpunkt auf internem Recycling liegt. Durch die Autophagie wird das System auf eine niedrigere Ebene der Kommunikation mit der Umwelt gebracht, während die interne Entropie verringert wird, indem Schäden durch freie Radikale verringert werden
assoziierte molekulare Schaltkreise durch Recycling. Autophagie kann zum ultimativen Überlebensmechanismus einer Zelle werden,46 Das ist gut, wenn die Zelle überlebt, differenziert und verbindet die Gemeinschaft der Zellen als harmonischen Teil der größeren Struktur. DNA ist die Aufzeichnung des Stoffwechselerfolgs.

Die Anpassung erfordert, dass zuerst ein einzigartiger biochemischer Zustand ausgewählt wird, der typischerweise durch die Epigenetik synergistisch mit der metabolischen Anpassung aus homöostatischen posttranslationalen Modifikationen aufrechterhalten wird. Folglich, übermäßige Schäden durch freie Radikale, durch
Aufrechterhaltung und Erweiterung eines ursprünglichen Stoffwechselungleichgewichts, konzentrieren sich auf transkriptionell aktive Gene47, die das Überleben fördern. Folglich, die Schäden selbst, die DNA-Kerben und einzelsträngigen Regionen, die repariert werden, können
Rekombinationsereignisse fördern, Gen-Duplikationen, und Mutationen, Bereitstellung neuen Materials für die Evolution.48 Zum Beispiel, Blockierte DNA- und RNA-Polymerasemoleküle können eine Vielzahl neuer DNA-Ergebnisse generieren.49, 50, 51 Die Bedeutung der DNA-Architektur wird durch die Tatsache unterstrichen, dass es sowohl eine globale DNA-Reparatur als auch eine transkriptionsgekoppelte Reparatur gibt.52,53 DNA-Reparatursysteme arbeiten in verschiedenen Umgebungen, architektonisch und biochemisch. Eine Vielzahl von Konsequenzen, abhängig von umständlichen Besonderheiten, sollte erwartet werden. Beispielsweise kann eine DNA-Reparatur DNA-Strangbrüche auslösen, die eine Hyperaktivierung der PolyADP-Ribose-Polymerase auslösen (Parp) das verbindet die DNA-Reparatur mit dem NAD-Metabolismus und dem nekrotischen Zelltod.54

Der obige Vorschlag stellt die konventionellen modernen Interpretationen der Molekulargenetik und ihre Rolle beim evolutionären Wandel eindeutig in Frage. Die Evolution der Arten, und Krebs ist größtenteils nicht die zufällig erzeugte Mutation auf genomweiter Ebene, aber Fokus des Mutationswechsels, wo es nötig ist, die Gene, die für das Überleben in jedem Stoffwechselzustand verantwortlich sind. Fügen Sie dieser intellektuellen Störung der bestätigten hinzu, unveröffentlichte Studien (persönliche Mitteilung ist Kow, Z Hatahet) das zeigte die Fettverbrennung, Arzneimittel- / strahlenresistente HL60-Monozytenzellen exprimieren keine Basenexzisionsreparaturenzyme. Im Gegensatz, Diese Reparaturenzyme wurden in der arzneimittelempfindlichen Elternzelllinie exprimiert. (Melamede und Stubbs, unveröffentlichte Ergebnisse).

Fazit

Abschließend, Das Leben ist ein natürlicher Endpunkt danach 1 Milliarden Jahre energiebetriebene chemische Komplexität, die sich auf dem Reagenzglasplaneten Erde entwickelt. Wir haben jetzt genügend wissenschaftliche Grundlagen, um die Natur dieses Prozesses zu verstehen, damit die menschliche Gesundheit und die Gesundheit der Planeten am besten für ein gesundes Überleben berücksichtigt werden können. Jeder einzelne lebende Organismus ist einfach flussabhängig, quantisierte Sonde in Anpassungsfähigkeit (nicht gut für das Ego), Anpassung an die Komplexität der chemischen Reaktion in die Zukunft. Anpassungsfähigkeit erleichtert die Bewegung in die Zukunft. Cannabinoid-defiziente BLPs bestimmen derzeit die Welt, leider zu oft, getrieben von Gier und Macht, eine natürliche Folge eines primitiveren Zustands (kein Wortspiel beabsichtigt), natürlich von FLPs, Im Gegensatz, Die aktivistische medizinische Cannabis-Community, die das Cannabis-Erwachen leitet, verwendet erfolgreich auf Cannabis basierende Stoffwechselansätze (ob sie es wissen oder nicht) Krebs zu kontrollieren, HIV und damit verbundene Krankheiten, Demenz, Dyslipidämie, Kaposi-Sarkom, Autoimmunerkrankungen, Schmerzen, fibrotische Krankheiten usw.. zahlreiche altersbedingte entzündungsbedingte Ungleichgewichte in Körpersystemen.

Die Konzepte sind einfach. Ein Gesundheitszustand kann nur mit einem Gleichgewicht der Schadensproduktion erreicht werden, mit Reparatur und Vorbeugung. Zum ersten Mal haben wir eine einfache Definition von Gesundheit, Sie kann gemessen werden, indem das System auf nachhaltige Weise weiter aus dem Gleichgewicht gebracht wird. Die Komplexität eines Organismus wächst mit zunehmender Reife sowohl durch Erhöhung der Materiemenge als auch durch Erhöhung seiner Organisation (negative Entropie 55). Altern und altersbedingte Krankheiten fördern die Rückkehr zum Gleichgewicht. Der Tod ist weit entfernt von einer Änderung der Gleichgewichtsphase auf eine niedrigere Organisationsebene. Es wird zu unserer Unwissenheit ermutigt. Sobald ein Mensch das Erwachsenenalter erreicht hat, bewegt er sich nicht mehr weiter aus dem Gleichgewicht, indem er an Größe zunimmt, es sei denn, für die meisten Leute, Sie werden nur fett. Ein fetter Körper ist weiter vom Gleichgewicht entfernt. Wenn verbrannt, es würde mehr Energie freisetzen als ein dünnerer Körper mit gleichem Gewicht. In Bezug auf die gesundheitsfördernde Komplexität ein Fett, ungeeigneter Mensch ist näher am Gleichgewicht. Fett ist lediglich ein Hinweis darauf, dass der Organismus zu viele Hydrate konsumiert hat. Um sie nicht zu verbrennen und überschüssige freie Radikale zu erzeugen, Die Zellen wandeln Kohlenhydrate in Fett um. Die beliebten Diäten Ketogenic56 und Paleo57 fördern das Zellrecycling, im Einklang mit der zunehmenden Wertschätzung der metabolischen Grundlagen so vieler Erkrankungen. Eine dünne Person ist nicht unbedingt metabolisch gesund, da sie unter einem metabolischen Ungleichgewicht leiden kann, bei dem der Körper übermäßig Fett verbrennt, um die übermäßige Produktion freier Radikale auszugleichen, Dies würde durch eine unangemessene übermäßige Kohlenhydrataufnahme verursacht, die zu einem metabolischen Syndrom führt.

Der gesamte Planet befindet sich derzeit in einer Phase, die weit vom Gleichgewicht entfernt ist und durch Schwankungen der intensiven Variablen des Systems gekennzeichnet ist, die sich der Unendlichkeit nähern. Aus physikalisch-chemischer Sicht, Dies sind messbare Parameter, die vor einem fernen auftreten
aus dem Gleichgewichtsphasenwechsel. Heute sehen wir unterstützende Hinweise für diese Möglichkeit auf globaler Ebene in Form von schwankenden Wettermustern, neuartige Wanderungen von Arten einschließlich Menschen, unangemessene Verteilung von Chemikalien wie Kunststoff
Vergiftung der Ozeane, und die Nanopartikel, die wir essen und atmen, etc. Der Energie- und damit verbundene Informationsfluss in der modernen Welt erzeugt übermäßigen Stress, und damit unsere Belastung durch freie Radikale zu erhöhen. Unsere Unwissenheit über die Physik des Lebens hält uns
Unterstützung der Wohlstandspflege statt Gesundheitsversorgung.

Heute verbessern „Bürgerwissenschaftler“ auf der ganzen Welt ihre Gesundheit dramatisch mit einer Vielzahl von Präparaten auf Cannabisbasis, die sehr unterschiedliche biologisch aktive Landschaften enthalten. Normalerweise behandeln sich die Leute zu Hause, oft in Abwesenheit
der medizinischen Aufsicht. Stoffwechsel, Jeder Mensch ist anders, sogar Zwillinge. Um Cannabis am effektivsten zu verwenden, Jeder Patient muss eine Beziehung entwickeln, die auf Selbstversuchen basiert, damit er seine medizinischen Bedürfnisse mit den medizinischen Eigenschaften der verschiedenen Stämme in Einklang bringen kann. Als Pate von Cannabis, DR. Mechoulam hat angegeben, "Cannabis ist eine Fundgrube pharmakologisch aktiver Chemikalien".(58) Global, Cannabis-Aktivisten bilden sich aus und die Menschen behandeln sich erfolgreich gegen Krankheiten und Zustände, für die das Gesundheitssystem keine zufriedenstellenden wirklichen gesundheitsfördernden Lösungen geliefert hat. Durch Impfstoffe geförderter Autismus, Das metabolische Syndrom von Krebserkrankungen und Autoimmunerkrankungen werden alle durch eine toxische Umgebung gefördert, giftige Lebensmittel und schlechte Informationen, die vom Gesundheitswesen gefördert werden, und die Gesellschaft im Allgemeinen. Sie erkennen gefälschte Medizin und gefälschte Wissenschaft an. Sie fordern die Freiheit von Cannabis zum Überleben. Mit dieser Freiheit werden neue Konzepte einhergehen, deren Umsetzung die Gesundheit und die Genetik fördern wird.

Da immer mehr Menschen den Schaden erkennen, der unwissend ist, korrupt, (Absprache mit der biomedizinischen Industrie) Regierungen verursachen die Menschen, denen sie helfen sollen, Nur diejenigen, die sich anpassen und gesünder unterstützen, glücklichere Zukunft für die Menschen und die
Planet wird bleiben. Die Zukunft wird eine Zukunft ohne Macht sein, aber der Zusammenarbeit, wenn wir überleben wollen. Folglich, Die erhöhte Cannabinoidaktivität in der menschlichen Bevölkerung wird letztendlich in die sich stabilisierende Genetik eingebettet, zumindest vorübergehend, bis eine neue Anpassung implementiert ist.

Zusammenfassung

Das Leben ist ein adaptiver negentropischer strömungsabhängiger Supraleiter, der vom adaptiven angetrieben wird
kohärenter Fluss des adaptiven Redoxpotentials, das zusammenarbeitet, um sich als Zeit zu manifestieren,
Abstand vom Gleichgewicht, wie Komplexität entsteht. Das Leben ist ein dynamischer Redoxkondensator, der die sich entwickelnde negentrope Komplexität speichert.

Danksagung

Ich möchte Dr.. Susan Wallace, die sich so viele Jahre mit mir abgefunden hat, der verstorbene Dr.. Ilya Prigogine für die Führung meines Lebens, DR. Raphael Mechoulam für die Bereitstellung eines Großteils meiner Grundlage in der Cannabiswissenschaft, und Dr.. Matt Hogg für die Bearbeitung aller Teile, die sinnvoll und grammatikalisch korrekt sind.

Verweise

(1)Prigogine, ich. Das Ende der Gewissheit (Freie Presse, 1997).
(2) Prigogine, ich. Vom Sein zum Werden: Zeit und Komplexität im Physischen
Wissenschaften (W H Freeman & Co. (Sd), 1981).
(3) Melamede, R.. J.. Dissipative Strukturen und die Ursprünge des Lebens. Interjournal
Komplexe Systeme 601 (2006).
(4) Krebs, J.. E. E., Goldstein, E.. S.. & Kilpatrick, S.. T.. Lewins GENE XII. (2017).
(5) Santos, EIN. L.. & Lindner, EIN. B.. Posttranslationale Proteinmodifikationen: Rollen in
Altern und altersbedingte Erkrankungen. Oxid Med Cell Longev 2017, 5716409 (2017).
(6) Highfield, R.. & Coveney, P.. Der Pfeil der Zeit. (2015).
(7) Mandelbrot, B.. Wie lang ist die Küste von Großbritannien?? Statistische Selbstähnlichkeit und
Bruchdimension. Wissenschaft 156, 636-638 (1967).
(8) Kleidon, EIN. Thermodynamik ohne Gleichgewicht und maximale Entropieproduktion in
das Erdsystem: Anwendungen und Implikationen. Naturwissenschaften 96, 653-677
(2009).
(9) ich, P.. & r, L.. Instabilitäten, die die Symmetrie brechen, in dissipativen Systemen II. (1968).
(10) Pechenkin, EIN. B P Belousov und seine Reaktion. J Biosci 34, 365-371 (2009).
(11) Melamede, R.. J.. Endocannabinoide: Mehrskalig, Globale homöostatische Regulierungsbehörden
von Zellen und Gesellschaft. Interjournal Complex Systems 1669 (2006).
(12) Maccarrone, M.. et al. Endocannabinoidsignalisierung an der Peripherie: 50 Jahre später
THC. Trends Pharmacol Sci 36, 277-296 (2015).
(13) Goldbeter, EIN. & Lefever, R.. Dissipative Strukturen für ein allosterisches Modell.
Anwendung auf glykolytische Schwingungen. Biophys J. 12, 1302-1315 (1972).
(14) Varvel, S.. EIN., Anum, E.. EIN. & Lichtman, EIN. H.. Störung der CB(1) Rezeptor
Das Signal beeinträchtigt die Auslöschung des räumlichen Gedächtnisses bei Mäusen. Psychopharmakologie (Berl)
(2004).
(15) Zimmer, EIN., Zimmer, EIN. M., Hohmann, EIN. G., Herkenham, M.. & Bonner, T.. ich.
Erhöhte Sterblichkeit, Hypoaktivität, und Hypoalgesie im Cannabinoid-CB1-Rezeptor
Knockout-Mäuse. Proc Natl Acad Sci USA 96, 5780-5785 (1999).
(16) Varvel, S.. EIN. & Lichtman, EIN. H.. Bewertung von CB1-Rezeptor-Knockout-Mäusen in der
Morris Wasserlabyrinth. J Pharmacol Exp Ther 301, 915-924 (2002).
(17) Bruce, D. D., Brady, J.. P., fördern, E.. & Shattell, M.. Präferenzen für medizinisches Marihuana
über verschreibungspflichtige Medikamente bei Menschen mit chronischen Erkrankungen:
Alternative, Komplementär, und sich verjüngende Verwendungen. J Altern Complement Med 24,
146-153 (2018).
18. Kaur, P.. et al. Immunpotenzierende Bedeutung konventionell verwendeter Pflanzen
Adaptogene als Modulatoren in biochemischen und molekularen Signalwegen in Zellen
vermittelte Prozesse. Biomed Pharmacother 95, 1815-1829 (2017).
19. Segev, EIN. et al. Rolle der Endocannabinoide im Hippocampus und in der Amygdala in
emotionales Gedächtnis und Plastizität. Neuropsychopharmakologie 43, 2017-2027
(2018).
20. Prigogine, ich. Ist die Zukunft gegeben? (World Scientific Publishing Company, 2003).

21. Wascher, C.. EIN. F. F., Kulahci, ich. G., Langley, E.. J.. G. & Shaw, R.. C.. Wie geht das?
Erkenntnis prägt soziale Beziehungen. Philos Trans R Soc London B Biol Sci 373,
(2018).
22. Harper, M.. E.. et al. Charakterisierung einer neuartigen Stoffwechselstrategie für Arzneimittelresistente
Tumorzellen. FASEB J. 16, 1550-1557 (2002).
23. Newell, M.. K.. et al. Die Auswirkungen von Chemotherapeutika auf den Zellstoffwechsel und
konsequente Immunerkennung. J Immunbasierte Impfstoffe 2, 3 (2004).
24. Dubouchaud, H. H., Walter, L. L., Rigoulet, M.. & Batandier, C.. Mitochondriale NADH
Das Redoxpotential beeinflusst die Produktion reaktiver Sauerstoffspezies von Umkehrelektronen
Transfer durch Komplex I.. J Bioenerg Biomembr (2018).
25. Morell, C.. et al. Das Cannabinoid GEWINNEN 55,212-2 verhindert neuroendokrine
Differenzierung von LNCaP-Prostatakrebszellen. Prostatakrebs Prostatic Dis 19,
248-257 (2016).
26. Xie, MIT., Jones, EIN., Deeney, J.. T., Wie, S.. K.. & Banker, V.. EIN. Angeborene Fehler von
Langkettige Fettsäure-β-Oxidation verbindet die Selbsterneuerung neuronaler Stammzellen
Autismus. Cell Rep 14, 991-999 (2016).
27. Molina-Holgado, E.. et al. Cannabinoide fördern den Oligodendrozyten-Vorläufer
Überleben: Beteiligung von Cannabinoidrezeptoren und Phosphatidylinositol-3-Kinase /
Akt Signalisierung. J Neurosci 22, 9742-9753 (2002).
28. Gonzalez, M.. J.. et al. Die bioenergetische Theorie der Karzinogenese. Med Hypothesen
79, 433-439 (2012).
29. Kishton, R.. J.. et al. AMPK ist wichtig, um Glykolyse und Mitochondrien auszugleichen
Stoffwechsel zur Kontrolle von T-ALL-Zellstress und Überleben. Cell Metab 23, 649-662
(2016).
30. Liu, Y.. et al. Resveratrol hemmt die Proliferation und induziert die Apoptose in
Eierstockkrebszellen durch Hemmung der Glykolyse und gezielte AMPK / mTOR-Signalübertragung
Weg. J Cell Biochem 119, 6162-6172 (2018).
31. Lian, N.. et al. Curcumin hemmt die aerobe Glykolyse in hepatischen Sternzellen
assoziiert mit der Aktivierung von Adenosinmonophosphat-aktivierter Proteinkinase.
IUBMB Leben 68, 589-596 (2016).
32. Hebert-Chatelain, E.. et al. Cannabinoid-Kontrolle der Bioenergetik des Gehirns: Erkunden
die subzelluläre Lokalisation des CB1-Rezeptors. Mol Metab 3, 495-504 (2014).
33. Lee, H.. et al. Extrazelluläre reaktive Sauerstoffspezies werden durch ein Plasma erzeugt
Membranoxidatives Phosphorylierungssystem. Free Radic Biol Med 112, 504-514
(2017).
34. Fakouri, N.. B.. et al. Rev1 trägt über die. Zur ordnungsgemäßen Mitochondrienfunktion bei
PARP-NAD + -SIRT1-PGC1α-Achse. Sci Rep 7, 12480 (2017).
35. Almeida, R.. et al. Die Chromatinkonformation reguliert die Koordination zwischen
DNA-Replikation und -Transkription. Nat Common 9, 1590 (2018).
36. Zhang, Y.. et al. Lysin-Desuccinylase SIRT5 bindet an Cardiolipin und reguliert das
Elektronentransportkette. J Biol Chem 292, 10239-10249 (2017).
37. der Jäger, T.. L. L., Cockrell, EIN. E.. & Von Plessis, S.. S.. Ultraviolettes Licht induziert
Erzeugung reaktiver Sauerstoffspezies. Adv Exp Med Biol 996, 15-23 (2017).

38. Melis, J.. P., van Steeg, H.. & Luijten, M.. Oxidative DNA-Schädigung und Nukleotid
Exzisionsreparatur. Antioxid-Redox-Signal 18, 2409-2419 (2013).
39. Bernstein, C., Nfonsam, V. V., Prasad, EIN. R.. & Bernstein, H.. Epigenetische Felddefekte
im Fortschreiten zu Krebs. Welt J Gastrointest Oncol 5, 43-49 (2013).
40. Warburg, Ö. DIE CHEMISCHE VERFASSUNG DER ATEMFERMENT.
Wissenschaft 68, 437-443 (1928).
41. Estevez-Garcia, ich. Ö. et al. Kontrolle des Glukose- und Glutaminstoffwechsels durch APC und
SCF während des G1-zu-S-Phasenübergangs des Zellzyklus. J Physiol Biochem
(2014).
42. Bao, Y.. et al. Energiemanagement durch verstärkte Glykolyse in der G1-Phase beim Menschen
Darmkrebszellen in vitro und in vivo. Mol Cancer Res 11, 973-985 (2013).
43. Qu, X.. et al. Die c-Myc-gesteuerte Glykolyse über TXNIP-Unterdrückung ist abhängig von
Glutaminase-MondoA-Achse bei Prostatakrebs. Biochem Biophys Res Commun
(2018).
44. Sato, M.. et al. Geringe Aufnahme von Fluordesoxyglucose in die Positronenemissionstomographie /
Die Computertomographie beim klarzelligen Ovarialkarzinom kann die Glutaminolyse von widerspiegeln
seine krebsstammzellähnlichen Eigenschaften. Oncol Rep 37, 1883-1888 (2017).
45. Zhong, J.. et al. Strahlung induziert eine aerobe Glykolyse durch reaktiven Sauerstoff
Spezies. Radiother Oncol (2013).
46. Stahlmann, L.. S.. et al. Beteiligung von Akt und mTOR an Chemotherapeutika- und
Arzneimittelresistenz auf Hormonbasis und Reaktion auf Strahlung in Brustkrebszellen.
Zellzyklus 10, 3003-3015 (2011).
47. Owiti, N., Lopez, C., Singh, S., Stephenson, EIN. & Kim, N.. Def1 und Dst1 spielen
unterschiedliche Rollen bei der Reparatur von AP-Läsionen in hoch transkribierten Genomregionen. DNA
Reparatur (Amst) 55, 31-39 (2017).
48. Watanabe, T.. et al. Behinderung von Replikationsgabeln durch lange nichtkodierende RNA
Provoziert chromosomale Umlagerungen durch fehleranfälligen Neustart. Cell Rep 21,
2223-2235 (2017).
49. Pipathsouk, EIN., Belotserkovskii, B.. P.. & Hanawalt, P.. C.. Wenn die Transkription weitergeht
Urlaub: Double Holliday Junctions blockieren die Transkription der RNA-Polymerase II in
in vitro. Biochim Biophys Acta 1860, 282-288 (2017).
50. Huang, M.. et al. Der RNA-Spleißfaktor SART3 reguliert die Translesions-DNA-Synthese.
Nucleic Acids Res 46, 4560-4574 (2018).
51. Gerhardt, J.. et al. Blockierte DNA-Replikationsgabeln bei den endogenen GAA-Wiederholungen
Drive Repeat Expansion in Friedreichs Ataxiezellen. Cell Rep 16, 1218-1227
(2016).
52. Hackmesser, J.. E.. Transkriptionsgekoppelter Reparaturmangel schützt vor Menschen
Mutagenese und Karzinogenese: Persönliche Überlegungen zum 50. Jahrestag von
die Entdeckung von Xeroderma pigmentosum. DNA-Reparatur (Amst) 58, 21-28 (2017).
53. Chakraborty, EIN. et al. Neil2-Null-Mäuse akkumulieren oxidierte DNA-Basen in der
Transkriptionsaktive Sequenzen des Genoms und sind angeboren
Entzündung. J Biol Chem 290, 24636-24648 (2015).
54. Ebrahimkhani, M.. R.. et al. Aag-initiierte Basenexzisionsreparatur fördert die Ischämie

Reperfusionsschaden in der Leber, Gehirn, und Niere. Proc Natl Acad Sci USA 111,
E4878-86 (2014).
55. Schrödinger, E.. Was ist Leben?: Mit Geist und Materie und autobiografischen Skizzen
(Cambridge University Press, 1992).
56. Vidali, S.. et al. Mitochondrien: Die ketogene Diät-A-Stoffwechsel-basierte Therapie. Int J.
Biochem Cell Biol (2015).
57. Challa, H.. J.. & Oberer, höher, K.. R.. Paläolithische Diät. StatPearls, (2018).
(58) Mechoulam, R.. Pflanzen Sie Cannabinoide: eine vernachlässigte pharmakologische Fundgrube. Br
J Pharmacol 146, 913-915 (2005).

PDF HERUNTERLADEN VON “In G.O.D.. Wir rosten - die Schönheit des unintelligenten Designs “

Helfen Sie uns, Hanf bekannt zu machen!

Teilen auf Facebook
Facebook
Teilen auf Twitter
Twitter
Teilen auf pinterest
Pinterest
Teilen auf Linkedin
LinkedIn
Teilen auf reddit
Reddit
Teilen auf Email
Email

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

Video-Hanf und Hanf als Baumaterial
Editorial
Hanf Autor

Video-Hanf und Hanf Baustoffe

Wie Hanf hergestellt wird Hanf wird aus dem holzartigen Kern des Industriehanfs hergestellt, nannte die Hürde, gemischt mit einem Bindemittel auf Kalkbasis. Dieser Kern hat einen hohen Siliciumdioxidgehalt und kann daher sehr gut mit Kalk binden, eine seltene Qualität unter pflanzlichen Materialien. Dies führt zu einem leichten zementartigen Material mit einem Gewicht von 1/8

Mehr lesen »
Hanf Geschichte-Magna Carta
Editorial
Hanf Autor

Drei MEHR Erstaunlich, Wenig bekannte Verwendungen von Hanf

Sie dachten, wir hätten nur drei erstaunliche, wenig bekannte Verwendungen von Hanf!? Unten sind drei weitere erstaunliche Verwendungen von Industriehanf: Bodenkonditionierung Industriehanf reinigt Boden. Und wir meinen wirklich reinigt Boden. Bekannt als Phytoremediation, die industrielle Hanfpflanze besitzt die Fähigkeit, schädliche Verunreinigungen aus Böden zu ziehen. Die "kontaminierten" Hanfpflanzen können

Mehr lesen »
Hanfschiffbau
Editorial
Hanf Autor

DREI Erstaunlich, Wenig bekannte Verwendungen von Hanf

Industriehanf ist erstaunlich. Es ist die Pflanze, die gibt und hält weiter. Schauen Sie sich diese drei erstaunlichen, aber wenig bekannte Verwendungen von Industriehanf. Kunst. Hanf half dem künstlerischen Antrieb der Menschheit. Hanf wurde in Leinwänden für die Malerei weit verbreitet. Eigentlich, das Wort "canvas" kann auf das anglo-französische Wort "canevaz" zurückgeführt werden und

Mehr lesen »
Hanffeld
Editorial
Hanf Autor

Vorteile der Verwendung von Hanf in der Bau- und Textilindustrie

Seitdem der Legalisierungsprozess für Industriehanf weltweit an Dynamik gewonnen hat, Es wurde viel über sein medizinisches und therapeutisches Potenzial gesagt. Hanf ist eine Unterart der Cannabispflanze; Es fehlen die meisten psychoaktiven Wirkungen von Marihuana, kann aber als Rohstoff für verschiedene Branchen wie Textil und Bau verwendet werden. Eigentlich, industriell

Mehr lesen »
Übergewichtiger Mike Tyson
CBD Nachrichten
Hanf Autor

Iron Mike Tysones geheime Sauce

Die Sportwelt war diese letzte Woche auf dem Kipp, als Mike Tyson Roy Jones Jr. "boxte". in einem Vier-Runden-Ausstellungsspiel. Viele liebten es, einige hassten es. Millionen sahen zu. Unabhängig von Ihrer Sicht auf das Spiel, eines ist klar: Mike Tyson sah im Alter in phänomenaler Form aus 54 Wiegen in einem

Mehr lesen »
Bio-CBD-Öl aus Hanf
CBD Nachrichten
Hanf Autor

Organisches CBD

Mit so vielen neuen Produkten, die auf dem schnell wachsenden CBD- und Hanfmarkt von heute erhältlich sind, Es ist nicht verwunderlich, dass viele Verbraucher Produktetiketten verwirrend finden. Wohl, Eine der größten Verwirrungsquellen ist das einfache Wort „organisch,”Insbesondere in Bezug auf CBD-Öl. Ist "Bio" einfach ein Marketing-Schlagwort, oder repräsentiert es eine

Mehr lesen »
Scrolle nach oben